Zum Inhalt springen →

Super geile vegane Chocolate Chip Cookies – ohne fancy Zutaten!

YES, ich habe es geschafft! Heute zeige ich euch mein Rezept für die perfekten veganen Chocolate Chip Cookies. Ganz einfach, ganz schnell und die Zutaten habt ihr alle Zuhause. Also los geht’s!

Die Suche nach den perfekten Cookies

Sorry erstmal für diese lange Überschrift. Aber ich versuche schon seit einiger Zeit tolle vegane Cookies zu machen, die wirklich einfach (!) sind und auch nur aus Standardzutaten (!) bestehen, die jeder normale Haushalt zu Hause hat. Also habe ich hier – endlich! – ein Rezept ohne vegane Butter, Margarine (sondern mit Öl) und ohne Milch(alternative) oder umständlichen Ei-Ersatz.

Und was soll ich sagen? Ich bin total geflasht. Das Rezept ist wirklich simple, fix gemacht und alle Zutaten finden sich auch in einem ganz normalen „Nicht-Veganer-Haushalt“.Und das Allerwichtigste: Sie schmecken einfach fantastisch! Die vegane Schoko-Cookies sind leicht mürbe, aber nicht zu hart. Also perfekt ❤️

Eigentlich sollte ich gerade für meine Prüfung nächste Woche lernen, aber ich muss das Rezept einfach direkt aufschreiben und mit euch teilen. (Wenn’s keine Onlineprüfung wäre, würde ich meinem Prof. direkt Kekse mitbringen…). Naja, zumindest bin ich mit meiner Nervennahrung bestimmt gleich fleißiger (haha, wer’s glaubt…).

Kleiner Hinweis: Das Rezept ist nur für ca. 12 von den leckeren Chocolate Chip Cookies. Ich würde euch empfehlen, direkt die doppelte Menge zu machen. Glaubt mir, ich weiß es besser ?

Super geile vegane Chocolate Chip Cookies - ohne fancy Zutaten!

ca. 10 - 12 Cookies

20 Minuten

Zutatenliste

200 g Mehl
75 g Zucker
1 TL Vanillezucker
1 EL Speisestärke
eine Prise Salz
100 ml geschmacksneutrales Öl
4 EL Wasser
60 g vegane Schokodrops

Zubereitung

Alle trockenen Zutaten mischen mit Ausnahme der Schokodrops mischen
Öl und Wasser dazugeben und gut verrühren.
Schokodrops vorsichtig unterheben und die Cookie-Masse für eine halbe Stunde kühl stellen.

Backblech einfetten oder mit Backpapier auslegen. Mit einem Esslöffel Teig abnehmen, Cookies formen und auf dem Backblech verteilen.
Im Backofen bei 170 ° Umluft für ca. 15-18 min Backen (meine Cookies waren relativ dick, dünnere können vielleicht auch schon etwas früher aus dem Ofen).
Die Cookies sind oben ganz leicht gebräunt und noch weich, werden aber beim Auskühlen fest.

So sahen die veganen Schoko-Cookies vorm Backen aus

Ich bin gespannt, wie lange ich mit den Keksen hinkomme (Bis heute Abend? Oder vielleicht sogar bis morgen?).

Ich hoffe, die veganen Schoko-Cookies schmecken euch genauso gut wie mir. Wie immer freue ich mich über ein kleines Feedback. Habt ein schönes Wochenende!

P.S.: Wer Bananen da hat, sollte auch mal diese wahnsinnig leckeren soften Schoko-Cookies ausprobieren. Die sind auch mega!

Hat dir mein Beitrag gefallen? Ich freue mich über deine Unterstützung!

Ich freue mich, wenn ich dir helfen konnte! Du kannst auch mir helfen, indem du mich mit deinem Einkauf bei Amazon unterstützt. Das kostet dich nichts, wenn du dort einkaufst. Aber ich erhalte eine kleine Provision.

Klicke dafür einfach auf den Button und mit deinem nächsten Einkauf innerhalb von 90 Tagen unterstützt du mich.

Unterstütze mich kostenfrei mit deinem Einkauf bei Amazon

Veröffentlicht in Rezepteallerlei Süße Naschereien

Ein Kommentar

  1. Ja, die sehe nicht nur lecker aus, ich kann mir auch vorstellen, dass die klasse schmecken :).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.