Zum Inhalt springen →

über blog und autorin

Ich freue mich immer etwas über die Personen hinter einem Blog zu erfahren. Ich glaube so geht es vielen, daher möchte ich mich hier einmal selbst vorstellen.

Moin!

Die vegane Prinzessin - Sandra

Hallo, ich bin Sandra, mittlerweile 30 Jahre alt, und bin ein Dorfkind. Ich wohne in einem kleinen Dorf im wunderschönen Emsland direkt an der Grenze zur Niederlande.

Nach meinem Abitur habe ich erstmal Kunststofftechnik studiert und auch abgeschlossen. Nachdem ich gemerkt habe, dass ich nicht in dem Bereich arbeiten möchte, habe ich Medieninformatik studiert. Mittlerweile bin ich in dem Bereich selbstständig als Webentwicklerin und -designerin (mehr dazu hier) und absolviere in Teilzeit meinen Master als Fernstudium.

Nach vielen Jahren in der Stadt wohne ich seit 2018 wieder in meinem Heimatort (mit 800 Einwohnern) und bin mittlerweile sogar fleißige Gemüsegärtnerin. Außerdem habe ich kürzlich zwei tolle Kater aus dem Tierheim adoptiert. Ich liebe es draußen in der Natur zu sein, gehe gern wandern und lese gern.

Wie alles begann

Seit 2013 interessiere ich mich für vegane Ernährung und habe daraufhin 2014 diesen Blog gestartet. Mein Interesse an veganer Ernährung begann 2013 mit einem Artikel zum Anstieg der Weltbevölkerung bis 2050 auf etwa 9,7 Milliarden Menschen. Das war soweit nichts neues für mich. Im Gegensatz zu der Aussagen, dass all diese Menschen ausreichend (mit 2.700 kCal) ernährt werden könnten, wenn die Menschheit sich vegan ernähren würde.

Ich habe zu dem Thema ein wenig weiter recherchiert und war nicht überrascht, dass es Unterschiede in der für ein Kilo Lebensmittel benötigten landwirtschaftlichen Fläche gibt. Aber es hat mich verblüfft, wie riesig dieser Unterschied ist – und vor allem auch die  Deutlichkeit der Unterschiede zu tierischen Produkten wie Käse und Milch. *

Für mich hat es hier „klick“ im Kopf gemacht und ich habe begonnen meinen Fleischkonsum sowie meinen generellen Konsum tierischer Produkte zu hinterfragen und verringern. Zu Anfang habe ich viel in veganen Kochbüchern gestöbert und bald habe ich mit Hilfe des Internets spannende Rezepte und ausgefallene Zutaten entdeckt, die ich in neuen Varianten mit euch hier teilen möchte.

Mittlerweile teile ich hier auch gerne Infos zum nachhaltigem Leben und Tipps zu Garten und Küche. Ich versuche Müll zu vermeiden und vieles selberzumachen – und dabei habe ich euch gerne dabei.

Danke!

Danke, dass du meinen Blog liest. Wenn dir was gefällt oder du Fragen hast, kommentiere gerne oder teile meine Inhalte. Denn was wäre diese Seite ohne Leser?

Ich freue mich natürlich auch, wenn du mir auch anderswo folgst, ich bin auch bei Facebook, Instagram und Pinterest aktiv. Schreib mich auch gerne dort an, wenn du dich austauschen willst.

Hast du noch Fragen? Schreib mir am gerne eine E-Mal an prinzessin@vegane-prinzessin.de oder kommentiere unter den Artikel. Ich freue mich über jede Anregung, Kritik oder Frage.

Links und Buchempfehlungen

* Wer mehr Infos zu dem Thema möchte, der findet hier eine kurze (unvollständige) Linkliste. Die Artikel sind alle älter und haben mich damals dazu inspiriert, meine Ernährung zu verändern:

Natürlich gibt es auch noch tolle Bücher zu dem Thema. Eine unvollständige Auswahl mit Verlinkung zu Amazon (falls du die Bücher kaufen willst, unterstütze gerne deine lokale Buchhandlung):

Über meine liebsten Koch- und Gartenbücher habe ich schon einen eigenen Artikel veröffentlicht. Falls dich das interessiert, schaue gerne mal hier. Wenn du eher privatere Artikel suchst, findest du die hier (in der Kategorie „Offtopic“).

Hat dir mein Beitrag gefallen? Ich freue mich über deine Unterstützung!

Ich freue mich, wenn ich dir helfen konnte! Du kannst auch mir helfen, indem du mich mit deinem Einkauf bei Amazon unterstützt. Das kostet dich nichts, wenn du dort einkaufst. Aber ich erhalte eine kleine Provision.

Klicke dafür einfach auf den Button und mit deinem nächsten Einkauf innerhalb von 90 Tagen unterstützt du mich.

Unterstütze mich kostenfrei mit deinem Einkauf bei Amazon

Kommentaren

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.