Zum Inhalt springen →

Spaghettikürbis mit veganer Mangold-Sahne-Sauce

Heute gibt es bei mir ein einfaches Herbst-/Winter-Gericht: Spaghettikürbis mit veganer Mangold-Sahne-Sauce. Die Sauce bereitest du zu, während der Kürbis im Ofen gart. So hast du schnell und einfach ein veganes Abendessen.

Eigentlich ist die Kürbiszeit ja bereits vorbei. Ich hatte aber trotzdem noch einen Spaghettikürbis in meiner Vorratskammer – und den habe ich heute verarbeitet. Dazu gibt es eine leckere vegane Mangold-Sahne-Sauce, da ich in meinem Garten noch einiges an Mangold habe.

Spaghettikürbis-Liebe

Hast du Spaghettikürbis schon mal gegessen? Falls nicht, solltest du das unbedingt nachholen. Spaghettikürbis schmeckt richtig toll! Er ist weniger süßlich als andere Kürbissorten, sondern eher mild und leicht nussig. Ich finde, er ähnelt eher Zucchini als anderen Kürbissorten. Der Kürbis ist prinzipiell regional erhältlich (auch, wenn trotzdem viel importiert wird…). Zudem ist Spaghettikürbis super gesund und hat nur 25 kcal/100g. Okay, ich geb’s zu: meine Sauce ist nicht ganz so gesund, aber da gibt es ja Alternativen.

Das Fruchtfleisch vom gegarten Spaghettikürbis erinnert im Aussehen an Spaghetti und kann einfach mit der Gabel herausgezogen werden. Daher stammt auch der Name dieser Kürbissorte. Die Schale ist übrigens tierisch hart (Vorsicht beim Halbieren!) und kann nicht mitgegessen werden.

Garten

Dies Jahr werde ich zum ersten Mal Spaghettikürbis selber im Garten anbauen. Nachdem es im letzten Jahr „nur“ Hokkaido aus dem eigenen Garten gab, habe ich mich dies Jahr für mehrere Kürbissorten entschieden. Der Kürbis ist einige Monate lagerfähig und daher super, um ein bisschen Abwechslung in die kalte Jahreszeit zu bringen.

Gesät wird Kürbis ab Ende April, du hast also noch ein bisschen Zeit. Geerntet wird von August bis Oktober, aber auch danach ist der Spaghettikürbis bei guter Lagerung noch einige Monate haltbar.

Das Rezept: Spaghettikürbis mit veganer Mangold-Sahne-Sauce

Spaghettikürbis mit Mangold-Sahne-Sauce (vegan)

Spaghettikürbis mit veganer Mangold-Sahne-Sauce

2 Portionen

Zutatenliste

Kürbis:
1 Spaghettikürbis, halbiert und entkernt
Olivenöl
Salz


Sauce:
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
300-400g Mangold
250 ml Hafersahne
2 EL Hefeflocken
Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung

Kürbis:
Kürbis halbieren und die Kerne entfernen. Danach mehrmals mit einer Gabel in das Fruchtfleisch stechen und den Kürbis mit etwas Öl einpinseln. Kürbis salzen und ca. 35 Minuten 180°C Umluft im Ofen garen.

Sauce:
Während der Kürbis im Ofen ist, wird die Sauce zubereitet.
Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Mangold in ca. 1-2cm große Stücke schneiden.
Öl in einer Pfanne erhitzen und erst Zwiebel anschwitzen, danach Mangold und Knoblauch dazugeben und mitbraten.
Vegane Sahne und Hefeflocken dazugeben und alles würzen. Wer mag, kann noch einen Schuss Weißwein dazugeben.

Wenn der Kürbis gar ist, mit einer Gabel Fäden ziehen (Fruchtfleisch lockern) und ggf. noch mal leicht nachsalzen. Danach die Sauce auf dem Spaghettikürbis verteilen und servieren.

Das Schwierigste an dem Rezept ist übrigens meiner Meinung nach den Kürbis zu halbieren, der ist echt ziemlich hart 😬

Hast du schon mal Spaghettikürbis gegessen und vielleicht tolle Tipps für mich bei der Zubereitung? Oder magst du lieber andere Kürbissorten? Ich freue mich über Kommentare!

Lieben Gruß, Sandra

Hat dir mein Beitrag gefallen? Ich freue mich über deine Unterstützung!

Ich freue mich, wenn ich dir helfen konnte! Du kannst auch mir helfen, indem du mich mit deinem Einkauf bei Amazon unterstützt. Das kostet dich nichts, wenn du dort einkaufst. Aber ich erhalte eine kleine Provision.

Klicke dafür einfach auf den Button und mit deinem nächsten Einkauf innerhalb von 90 Tagen unterstützt du mich.

Unterstütze mich kostenfrei mit deinem Einkauf bei Amazon

Veröffentlicht in Mittagessen Rezepteallerlei

Ein Kommentar

  1. Asia

    Na das sieht doch hervorragend lecker aus Und dass das dann noch komplett vegan ist, ist ja wundervoll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.